Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/10/d40572854/htdocs/www.studio-beverast.de/2018/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2854

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/10/d40572854/htdocs/www.studio-beverast.de/2018/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2858

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/10/d40572854/htdocs/www.studio-beverast.de/2018/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3708

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/10/d40572854/htdocs/www.studio-beverast.de/2018/wordpress/wp-content/plugins/seo-ultimate/modules/class.su-module.php on line 1195
JAZZ ART (pictures) | STUDIO BEVERAST

JAZZ ART (pictures)

Jazz bedient sich, wie andere Musikstile auch, der Elemente Melodie, Rhythmus und Harmonie.  Im Unterschied zur z.B. „klassischen“ Musik liegt der Schwerpunkt hier auf Improvisation. Improvisation war auch für die Musiker der „klassischen“ Epoche nicht unbekannt. Im Unterschied zum Jazz jedoch wurde dies nicht zu zweit oder in Gruppen praktiziert. Diese Freiheit verlangt von den gemeinsam improvisierenden Musikern die Verpflichtung, ihr jeweiliges Instrument wie eine eigene Sprache zu beherrschen, über konzentriertes Zuhören zu erahnen, welche musikalische Entwicklung möglich wird und diese entweder zu begleiten oder als Lead-Funktion vorzugeben. Dies gilt für jedes beteiligte Instrument. Als Komposition ist damit das Werk der Gruppe, bezogen auf den Zeitpunkt seines Entstehens zu verstehen. Auch wenn als Ausgangspunkt hierfür meist eine in Melodie und Harmonie bereits bestehende Komposition genutzt wird.

Meine Bilder  – ausgenommen die namentlich bezeichneten Portraits – entstehen ohne Vorlage. Sind also reine Phantasie. So kann man die Freiheit der Gestaltung nach meinem Empfinden am besten nutzen.  

 

R.M.Kaplan

  • SHARE: